Göttingen den,

In nur 3 Schritten erfolgreich in die Honorarberatung starten

Versicherungs- und Finanzanlagenvermittler sind aufgrund der zunehmenden Regulierung und dem anhaltenden Niedrigzinsniveau großen Herausforderungen gegenübergestellt. Doch diese Rahmenbedingungen können auch Geschäftschancen bedeuten.

1. Schritt: Für eine zusätzliche Einnahmequelle öffnen.

Mit der IDD-Gesetzgebung ist es Versicherungsmaklern per Gesetz erlaubt, auch individuelle Honorare mit ihren Kunden für die Vermittlung einer Versicherung zu vereinbaren. Bei Gewerbekunden dürfen sie sich sogar für die reine Beratungstätigkeit gegen Honorar vergüten lassen. Diese Möglichkeit schafft für den Berater nicht nur einen Vertrauensbonus, sondern auch Planungssicherheit durch die transparente und stornosichere Vergütung. Deshalb sollten sich Makler dieser zusätzlichen Einnahmequelle öffnen und im selbstbestimmten Tempo Schritt für Schritt die Honorarberatung im eigenen Geschäftsmodell integrieren. Sie können dabei je nach Zielgruppe oder Beratungssituation entscheiden, ob und wie sie eine Honorarleistung anbieten wollen.

2. Schritt: Das Geschäftspotential erfassen.

Das Schöne an der Honorarberatung ist, dass sie in vielen Finanzbereichen möglich ist. Der einfachste Einstieg gelingt allerdings bei der Beratung zu fondsgebundenen Versicherungen. Gerade jetzt, wo die Sparzinsen am Boden sind, können geringe Produktkosten als Renditepotentiale für die eigenen Kunden genutzt werden. Hier punkten kostenoptimierte Nettotarife gegenüber herkömmlichen Brutto-Lösungen und bilden die perfekte Verhandlungsgrundlage für Vermittlungshonorare. Es ist allerdings wichtig, sich vorher in das Thema „Kosten in Finanzprodukten“ einzuarbeiten. Nur wenn man weiß, wo genau welche Kosten und in welcher Höhe anfallen, kann man Netto- und Bruttotarife optimal vergleichen.

3. Schritt: Den eigenen Einstieg leicht machen.

Gerade für Neulinge lohnt sich die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen und auf Honorarberatung spezialisierten Servicedienstleister. Bei der HonorarKonzept GmbH bekommen Einsteiger direkten Zugriff auf eine breite Auswahl an Nettoversicherungen, notwendige Software wie einen Brutto-Netto-Vergleichsrechner, rechtssichere Honorarverträge und können sich auf Wunsch auch gleich die Honorare bei den Kunden einziehen lassen. Außerdem unterstützen die regionalen Business-Coaches der HonorarKonzept GmbH, so dass der Einstieg gelingt und sich der Honorarerfolg zeitnah einstellt.

Fazit: Informieren und ausprobieren.

Für einen erfolgreichen Einstieg in die Honorarberatung bietet die HonorarKonzept GmbH allen Interessierten einen gebündelten Einblick in die zuvor genannten Aspekte. In nur zwei Tagen werden hier die Honorar-Basics geschaffen und durch die Begleitung eines erfolgreichen Praktikers auch wertvolle Umsetzungstipps vermittelt. Das Zertifikat „Fachmann/-frau für Honorarberatung DMA“ kann hierbei ebenfalls erworben werden und im Nachgang stehen den Teilnehmern alle Möglichkeiten frei, Honorare für sich gewinnbringend zu nutzen.

Mehr Informationen und die Anmeldung zu unserem Kompaktseminar finden Sie hier.

Zurück