Göttingen den,

Mit Honorarberatung kann man auf zwei Beinen stehen

Die Bereitschaft der Kunden, ein Honorar mit dem eigenen Finanzberatern für eine Beratungs- und Vermittlungsleistung zu vereinbaren, nimmt laut Marktstudien zu. Denn dort, wo volle Transparenz besteht, kann Vertrauen aufgebaut werden und die Kundenbindung steigt. Finanzberater können sich dabei trotz anhaltend starker Regulierung, wie die BaFin-Aufsicht über Finanzanlagenvermittler, der drohende Provisionsdeckel oder die Finanzanlagenvermittlerverordnung, im Wettbewerb der Systeme positionieren. Sie können mit einer Honorarberatung ein zweites Standbein aufbauen. Qualitative Marktstandards, kostenbasiertes Finanz-Knowhow, eine gute Kundenansprache und professionelle Prozesse helfen dabei, das eigene Honorargeschäft individuell auszubauen. Aber auch die zunehmende Aufmerksamkeit durch die Presse und Verbraucherschützer sowie Innovationen auf Produktseite forcieren die Honoraretablierung in der gesamten Branche. 

Erfahren Sie hier mehr über den Status quo und den Einstieg in die Honorarberatung.

Zurück